Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Ortsbereich Nord-Ost von Wiesbaden zieht sich vom Stadtwald kommend entlang von fünf Tälern bis hin zum Quellenviertel an der Wilhelmstrasse. Von der Topographie ist das Gebiet von viel grün (Pflanzen) und blau (Wasserläufe, Teiche)geprägt: Knorriger Wald, reizvolle Gärten, durchplätscherte Täler, grüne Siedlungsgebiete, drei Friedhöfe und das historistische Erbe von Staatstheater und Kurhauspark machen diesen Bezirk vielseitig und reizvoll.

Der „KulturHerbst“ möchte zwei Sparten zusätzlich im Format von Open Airs inszenieren, die lokal im Viertel so noch nicht vertreten sind.

Mit einer wandelnden Musik-Karawane durch das Quartier vom Freizeitgelände Alter Friedhof zum Nerotal soll die Öffentlichkeit spontan mit Straßenmusik überrascht werden. An ausgesuchten Standorten kommen die breitenwirksame Kompositionen Pariser Gassenhauer zu Gehör mit dem Duo Mlle Prr und Lara Finn.  Als zweiter Act direkt im Nerotal wird der Blues-Singer-Songwriter Harlad Andres mit Gitarre und einem Begleiter das Grüne zum klingen und singen bringen. Sa. 18.9., 17-19Uhr

Die „PoesieTankStellen“ bringen Dichtung, Dichter/innen und Autoren/innen direkt ins Freie. Regional bekannte Acteurs vor allem aus der Poetry-Jam-Szene lassen ihre Wort-Kaskaden mit viel Beat und Rhythmus erschallen, und holen ihr Publikum einfach dort ab, wo es grade unterwegs ist. So. 19.9., 17-19Uhr

Als dritte Kunstrichtung integrieren wir die vorhandene Kunst im öffentlichen Raum. Im Nerotal befinden sich neben den historistischen Denkmälern von u.a. Fürst Bismarck und dem Neuen Kriegerdenkmal drei moderne Kunstwerke. Sie wurden im Wiesbadener Kunstsommer 2010 installiert, und wurden danach als ständige Exponate angekauft. Sowohl das weiße Reh im See, als auch die scheinbar von einem Baum durchwachsene Bank sorgen für optisch irritierende Pointen. Eher still die quadratisch angeordneten Ministelen mit Inprints von Baumblättern.

Mithilfe von QR-Codes kann man sich individuell über die Schöpfer/innen der unterschiedlichen Exponate schlau machen. Woher kam der Bismark? Was macht das Reh mitten im Teich? „KUNSTblickeNero“ bringt die steinernen Wegmarken zum Sprechen.

Details

Beginn:
18. September | 0:00
Ende:
19. September | 0:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Teilen Sie diese Veranstaltung