Lade Veranstaltungen

So. 31.Oktober, Monta

18Uhr

„LICHTENberg“-samebutdiffrent

Eintritt 10€, ermässigt 8€

Reservierung: tickets@artist-wiesbaden.de

Silvia Sauer – Stimme, Looper + AudioVisuals
Dietmar Bertram – Sprache
Sue Schlotte – Cello

Das Spiel beginnt: Musik spielt mit Wort, Wort mit Stimme, Stimme mit Cello,Cello mit Sound, Sound mit Bild, Bild mit Musik..

Für die Cellistin Sue Schlotte spielt die Improvisation eine wesentliche Rolle in ihren Musik-Performances. Dietmar Bertram ist Schauspieler und erschafft mit Sprache lebendige Figuren und Objekte auf der Bühne. Silvia Sauer erweitert spielerisch ihre Stimm-Performances zusätzlich mit audio-visuellen Kurzfilmen.

Für das Spiel zu dritt stehen ausgewählte Texte und Texturen von dem Autor, Philosophen und Naturwissenschaftler Christoph Georg Lichtenberg (1742-1799) zur Auswahl und jede*r Spieler*in hat die Möglichkeit, seine Favoriten ins Spiel zu bringen, frei nach Lichtenberg: ‚Alles ist sich gleich, ein jeder Teil repräsentiert das Ganze … ‚ – samesamebutdifferent!

Dietmar Bertram ist Autor, Zeichner und Darsteller. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der ‚École international de théâtre Lassaad‘ in Brüssel. 2009 gründet er sein Figurentheater, die ‚Compagnie MaRRAM‘, spielt eigene Stücke für Kinder und Erwachsene, ist als Clown-Doktor in Kliniken im Rhein-Main-Gebiet unterwegs. Mit seinen Gemüsekurzkrimis hat er ein neues Genre erfunden, dass sein Publikum über die Grenzen von Deutschland hinaus begeistert. Gerade hat er die Regie für ein Figurentheaterstück am ‚Theater der Altmark‘ in Stendal abgeschlossen.
www.compagniemarram.de

Silvia Sauer ist Sängerin und Stimm-Performerin in rein musikalischen Projekten wie auch im fließenden Übergang von Musik zu darstellender Kunst. Ihr Fokus richtet sich dabei auf die Improvisation mit Stimme, Körper und Live-Elektronik. Bereits seit 2003 setzt sie einen digitalen Live-Recorder (Looper) als klang-erweiterndes Instrument ihrer eigenen Stimme ein und entwickelt aktuell zu literarischen Texturen eine eigene Form von audio-visuellen Stimm-und Sprechtheater.
www.silviasauer.de

Sue Schlotte ist Cellistin und schöpt ihre Musik aus dem Moment. Sie konzertiert solistisch, in Ensembles und in Kooperation mit Künstler*innen aus den Sparten Tanz, Performance, Literatur oder Live-Malerei. Sie ist Initiatorin der drei Kessenicher Kunstnächte, der Konzertreihe Stille & Fülle in Bonn, Kuratorin der SOUNDTRIPS NRW und Projektleiterin der Modautaler Musik Momente. Aktuell wird ihre Komposition diversity von der Hessischen Kulturstiftung gefördert und hat für 2021 ein Stipendium des Musikfonds für ihr Projekt SUIT(E)S ME No.2 erhalten. 
www.sueschlotte.de

http://www.silviasauer.de/videos/

sudeln@work vol 2

 

Details

Datum:
31. Oktober
Zeit:
18:00 - 19:45
Eintritt:
10€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Teilen Sie diese Veranstaltung